Wirtschaft

Nastätten hat als kulturelles wie als wirtschaftliches Zentrum für den westlichen Taunus eine besondere Bedeutung. Zwischen den Oberzentren Koblenz und Rhein-Main entwickelte sich der traditionelle Marktflecken im Mühlbachtal an der uralten Hessenstraße stetig weiter zu einem echten Mittelzentrum mit einem breiten Angebot an Waren und Dienstleistungen. Trotz allgemein rückläufiger Bevölkerungszahlen wächst Nastättens Einwohnerschaft stetig. Sie verdoppelte sich seit Ende des Zweiten Weltkrieges ungefähr, ohne dass gewachsene Strukturen dadurch gestört wurden.

Im landschaftlich reizvoll gelegenen Nastätten ist der Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung für 32 Ortsgemeinden. Zum schulischen Angebot gehören neben der Grundschule eine Integrierte Gesamtschule, eine Duale Oberschule sowie eine Sonderschule L. Es gibt drei Kindergärten, eine Kinderkrippe, ein Regionalmuseum und einen Segelflugplatz. Die ungewöhnliche Vielfalt von Vereinen garantiert ein reiches Freizeitangebot, zumal eine zentrale Sportanlage, ein Waldschwimmbad und kleinere Hallenbäder neben einem Kino-Center zur Verfügung stehen. Die rührige Außenstelle der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn bietet regelmäßig eine Vielzahl von Kursen und Seminaren an. Eine breite Palette von gastronomischen Betrieben, reizvolle Waldwanderwege, eine Mineralquelle, ein Campingplatz und attraktive Nahziele in der nächsten Umgebung (Loreley, Rhein, Bad Ems, Nassau, Limes) ermöglichen dem Gast einen abwechslungsreichen und zugleich erholsamen Urlaub.

Die Hauptstadt des Blauen Ländchens verfügt über ein Krankenhaus der Grundversorgung, Altenheim und Altenpflegeheim, eine Sozialstation, eine Agentur für Arbeit, zwei Apotheken sowie zahlreiche niedergelassene Allgemein- und Fachärzte. Sie ist Sitz eines Forstamtes und einer Kfz-Zulassungsstelle. Das Jugendhaus „Hahnenmühle“ hat landesweit Vorbildcharakter. Die Einkaufsmöglichkeiten sind ungewöhnlich gut. Neben einer Fülle von Großmärkten gibt es eine intakte Innenstadt mit attraktiven Einzelhandelsgeschäften und reizvollen Passagen.

Ein Neubaugebiet für Einfamilienhäuser in günstiger Hanglage wurde erschlossen, ein neues Neubaugebiet ist in Arbeit. Im erweiterten Gewerbegelände stehen ebenfalls noch einige Flächen zur Verfügung. Da zahlreiche Facharbeiter in die Ballungszentren Koblenz-Neuwied und Rhein-Main auspendeln, besteht für ansiedlungswillige Betriebe ein breites Angebot an Arbeitskräften.

 
Kontakt

Stadtverwaltung Nastätten


Frau Gudrun Hendorf und Frau Andrea Babilon sind
Ihre Ansprechpartnerinnen in der Stadtverwaltung.

Bahnhofstr. 1
56355 Nastätten

Tel.: (0 67 72) 68 24

E-Mail:
nastaetten@vg-nastaetten.de


Kontaktformular
Impressum

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
mittwochs ist das Büro geschlossen


Do. zusätzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Sprechstunde des Bürgermeisters jeden Donnerstag von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr und nach Vereinbarung