Energieeinsparung und Weihnachtsbeleuchtung


Nastätten hat die Straßenbeleuchtung für 200.000 € auf LED umgerüstet und versorgt die öffentlichen Gebäude inkl. Kindergarten mittels Nahwärme aus dem Energiehof in Bogel.

Nun werden zusätzlich die Aus-/Einschaltzeiten von 22:30 bis 05:45 auf 21:30 bis 06:30 verkürzt, was nochmal für die Stadt konkret ca. 9% Einsparung bringt. Volksfeste und insbesondere Weihnachtsbeleuchtung hat der Gesetzgeber in § 8 der Verordnung explizit und somit bewusst ausgenommen. Als Einkaufsstadt leben wir von Einkommenssteuer und Gewerbesteuer. Das weihnachtliche Ambiente sind wir auch dem Gewerbe schuldig und ich denke, die dunkle Jahreszeit muss auch mit Licht versehen werden. Die Weihnachtsbeleuchtung wiederum wurde bereits 2008 auf LED umgerüstet. Auch dies hat einen nicht unerheblichen Betrag des Gewerbevereins gefordert.

Außerdem wird eine verdunkelte Stadt wahrscheinlich zu anderen Problemen und Vandalismus an fremdem Eigentum führen.

Ich denke, wir können guten Gewissens eine an die verkürzte Zeit der Straßenbeleuchtung gekoppelte Weihnachtsbeleuchtung verantworten.

In diesem Sinne einen guten Start in die Weihnachtszeit und viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt, der dieses Jahr endlich wieder stattfindet und vom Gewerbeverein ausgerichtet wird.