Stadtgeschehen VI

Stadtgeschehen VI

Stadtgeschehen VI

Meilensteine in Stadtentwicklung gesetzt


Es waren lange und intensive Sitzungen, die wir teils online, teils in Präsenz abgehalten haben. Dabei standen einige Themen an, die für die nächste Dekade und die künftige Stadtentwicklung von elementarer Bedeutung sein werden.

Bauleitplanung Seniorenpark mit Cafe

Im Bereich des ehemaligen Hotel Strobel konnte der Bebauungsplan zur Offenlage gebracht werden. Die Änderung berührt nur einen kleinen Aspekt, wodurch ich guter Hoffnung bin, dass wir zügig Baurecht bekommen werden. Warum dies erstrebenswert ist, hat der Investor Herr Wergen in einer anschaulichen Vorstellung im Stadtrat gezeigt: Ein Seniorenpark, der viel Wert auf den Park samt Grünanlage und einem Cafe legt. Dieses Cafe wird ebenso wie die 66 Seniorenwohnungen, die Tagespflegemöglichkeiten und die Kurzzeitpflege ein absoluter Gewinn und ein wichtiger Standortfaktor werden.

Bauleitplanung Hotel mit Oldtimercafe und Gaswerk als Gastronomie

Für den Bereich des ehemaligen Bauhof wurde die Offenlage ebenfalls beschlossen. Es ist der viel zitierte 6er im Lotto – ich möchte sagen in diesem Fall mit Zusatzzahl. Die Realisierung eines Hotels, kombiniert mit einer Attraktion eines Oldtimercafe und die Restauration des alten Gaswerk und des „Köhlerhaus“, in die gastronomische Bewirtschaftung sollen, sind eine herrliche Perspektive für Nastätten. Beide Projekte werden demnächst im Detail vorgestellt.

Bauleitplanung Feuerwehrgerätehaus

Baurecht! Ich freue mich, dass wir in der letzten Sitzung die formelle Planreife für den Bereich des neuen Feuerwehrgerätehauses beschließen konnten. Damit ist der Weg frei für die Feuerwehr. Die Stadt hat Ihren Beitrag geleistet, die baurechtlichen Grundlagen schnellstmöglich zu schaffen. So wurde am 22. März 2021 der Bebauungsplan gebilligt, zuvor die schalltechnischen Untersuchungen abgewickelt und nun am 14. Juni 2021 der Satzungsbeschluss zur Planreife herbeigeführt.

Der Neubau schafft natürlich elementare Grundlagen dafür, den Marktplatz für den Bereich Feuerwehr/Palmengärten neu zu gestalten. Hoffen wir, dass der Neubau zügig vorangetrieben wird und wir innerhalb des Stadtumbaus entsprechende Maßnahmen ergreifen können.

Bauleitplanung Weiberdell II

Der Flächennutzungsplan sieht dort die letzte freie Wohnbaufläche vor. Für diesen bereits einmal bestandskräftigen Bebauungsplan wurde nun der Entwurf gebilligt. Es gibt bereits mehr als 2 Dutzend Interessenten, meist junge Familien oder Paare, die ihr Eigenheim in Nastätten bauen wollen. Noch wichtiger: Der Bebauungsplan schafft Baurecht für den neuen Kindergarten, den wir dringend brauchen und der ein Stadium erreicht hat, wo wir zügig in den Vollzug gehen können.

Edeka

Die ersten Baumaßnahmen für den Bereich Edeka beginnen Anfang Juli.

Oberstraße

Die Anwohner*innen der Oberstraße werden den Wert der Umgehungsstraße nun nochmals zu schätzen lernen. Nachdem die vielen Baustellen nahezu beendet sind, hat sich der Verkehr deutlich verringert. Nun können wir auch die Instandsetzung der Fahrbahnoberfläche angehen, die letztes Jahr bereits beschlossen wurde. Diese Arbeiten sollen nach aktueller Auskunft in der KW 31/32 angegangen werden.

Sie sehen: Es gab für Verwaltung, Stadt und die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker viel zu tun. Denn das Aufgezeigte war natürlich nur ein Teil dessen, was alles bearbeitet wurde. Hier gilt zur Mitte der Legislaturperiode mein Dank an die VG-Verwaltung sowie mein Vorzimmer für die Vorbereitung der manchmal endlos erscheinenden anfallenden Unterlagen und den Stadtrat für einen konstruktiven, kritischen und zielführenden Dialog im Sinne der Stadt!

Demnächst mehr vom Stadtgeschehen…

Ihr Stadtbürgermeister

Marco Ludwig

Nastätten, den 16.06.2021