Straßenausbau Sauerbornsweg

Nastätten - Sauerbornsweg

Maßnahmebeschreibung:

Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitung incl. Hausanschlüsse zusammen mit der Erneuerung der Straßenoberfläche durch die Stadt Nastätten und Neugestaltung der Bushaltestelle durch den Rhein-Lahn-Kreis

Ursachen

Im Bereich Sauerbornsweg in Nastätten ist der Kanal von der Kreuzung Schwalbacher Straße bis zur Wilhelm-Nesen-Straße aus hydraulichen sowie baulichen Gründen in offener Bauweise zu erneuern. Der Kanal hat in diesem Bereich nicht mehr die Leistungsfähigkeit die Abwasserströme aufzunehmen. Gemäß hydraulicher Berechnung ist der Kanal auf einer Länge von ca. 450 m von DN 400 auf DN 500/600 und teilweise von DN 300 auf DN 400 zu erweitern. Der Kanal hat hier Übertiefen von bis zu 4,00 m. Gleichzeitig ist auch die Wasserleitung aus Altersgründen auf ca. 450 m auszutauschen.

Um Synergieeffekte nutzen zu können, wird die Maßnahme gemeinschaftlich mit der Stadt Nastätten und dem Rhein-Lahn-Kreis geplant und durchgeführt.

Maßnahmebeginn

08.03.2021

Geplante Maßnahmedauer

18 Monate, abschnittsweise

Bauleitendes Ingenierbüro

Ingenieurbüro Udo Ludwig, Nastätten

Bauausführende Firma

Abel & Weimer Straßen und Tiefbau GmbH


Die auszuführenden Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten können aufgrund der sehr umfangreichen Arbeiten und aus Gründen des Arbeitsschutzes nur unter einer Vollsperrung erfolgen.

Halteverbot

In folgenden Straßenabschnitten wird für die jeweilige Dauer der Baumaßnahme, aus Gründen der Leichtigkeit des Verkehrs, ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet:

Schillerstraße (von Sauerbornsweg bis Schwalbacher Straße)

Am Weinberg (von Oberstraße bis Schwalbacher Straße)

Goethestraße (von Sauerbornsweg bis Schwalbacher Straße)

Post

Die Post AG wird durch die Straßenverkehrsbehörde über die Sperrung informiert.

Müllabfuhr

Wir bitten die Anwohner der abgesperrten Bereiche im Sauerbornsweg ihre Abfallsammelbehälter zu den jeweiligen Abfuhrterminen an die nächstgelegene Absperrung zu bringen, so dass eine Leerung der Abfallsammelbehälter erfolgen kann.

Öffentlicher Personennahverkehr

Die Bushaltestelle „Schulzentrum (IGS Nastätten)“ kann nur eingeschränkt angefahren werden. Es werden entsprechende Behelfshaltestellen eingerichtet

Die Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs werden um Beachtung und Verständnis für die unvermeidbaren Einschränkungen und Unannehmlichkeiten gebeten.

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner bitten wir um Beachtung und Verständnis für die unvermeidbaren Einschränkungen und die mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen.


Übersichtsplan