Nastätten heute

Nastätten ist eine Stadt im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie ist Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Nastätten. Nastätten bildet das Zentrum des Blauen Ländchens.

 

 

Geografie [Bearbeiten]

Nastätten ist die größte Stadt im rheinland-pfälzischen Teil des Taunus und das Zentrum des südlichen Rhein-Lahn-Kreises. Sie liegt im westlichen Hintertaunus im Tal des Mühlbachs.

Lage der Stadt Nastätten im Rhein-Lahn-Kreis Karte

Geschichte [Bearbeiten]

Der Ort wurde urkundlich erstmals im Prümer Urbar im Jahre 893 als Nastede erwähnt. 1479 starben die Grafen von Katzenelnbogen aus, deren „Niedergrafschaft“ per Erbvertrag an den Landgrafen von Hessen fiel. Seit 1557 war das Gebiet im Besitz Hessen-Kassels. Bereits in (und vor) dem 16. Jahrhundert wurde um Nastätten intensive Schafzucht betrieben und die aus der Wolle gewebten Stoffe als besonders hochwertiges "Nastätter Tuch" im In- und Ausland verkauft. Ab etwa 1590 war der Anbau von Flachs eine wichtige Erwerbsquelle. Aus dem Flachs wurde ebenfalls Tuch hergestellt, das oft auch blau gefärbt wurde. Dies ist der Ursprung der Bezeichnung Blaues Ländchen für das Gebiet um den Ort. Nach 1794 kam der Ort unter französische Verwaltung. Seit 1815 gehörte der seither als Stadt bezeichnete Ort zum Herzogtum Nassau und wurde 1816 Sitz des Amtes Nastätten. Ab 1866 wurde Nastätten mit der Annexion des Herzogtums preußisch und war zunächst dem Unterlahnkreis zugeordnet. Ab 1. April 1886 gehörte Nastätten mit dem westlichen Teil des aufgelösten Amtes dem neu geschaffenen Landkreis Sankt Goarshausen an.

Seit 1947 ist Nastätten Teil des damals neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz. Seit der Gebietsreform von 1969 gehört die Stadt zum Rhein-Lahn-Kreis und wurde Sitz der neugeschaffenen Verbandsgemeinde Nastätten.

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Lahn-Kreis
Verbandsgemeinde: Nastätten
Höhe: 280 m ü. NN
Fläche: 13,02 km²
Einwohner:

4.196 (31. Dez. 2009)[1]

Bevölkerungsdichte: 322 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56355
Vorwahl: 06772
Kfz-Kennzeichen: EMS
Gemeindeschlüssel: 07 1 41 092
Adresse der Verbandsverwaltung: Bahnhofstraße 1
56355 Nastätten
Webpräsenz: www.nastaetten.de
Stadtbürgermeister: Joachim Rzeniecki (CDU)

Stadtrat [Bearbeiten]

Der Stadtrat in Nastätten besteht aus 20 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 in einer Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Stadtbürgermeister als Vorsitzenden.

Sitzverteilung im gewählten Stadtrat:

  SPD CDU FDP FWG Gesamt
2009 8 6 2 4 20 Sitze
2004 7 8 1 4 20 Sitze

Regelmäßige Veranstaltungen [Bearbeiten]

Jährliche Veranstaltungen in Nastätten:

  • Blaufärbermarkt
  • Oktobermarkt
  • Weihnachtsmarkt
  • diverse Veranstaltungen des Gewerbevereins, z.B. Gewerbeausstellung, Automobilschau oder der Nachtbummel

Kirchliche Zuordnung [Bearbeiten]

Die Stadt ist kirchlich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau bzw. dem katholischen Bistum Limburg zugeordnet.

Krankenhaus [Bearbeiten]

In Nastätten befindet sich das Diakoniezentrum Paulinenstift Nastätten, das zum Verbundklinikum Stiftungsklinikum Mittelrhein gehört. Es wurde 1857 auf Anregung der Herzogin Pauline von Nassau gegründet.

Söhne und Töchter der Stadt [Bearbeiten]

Siehe auch [Bearbeiten]

Einzelnachweise [Bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerung der Gemeinden am 31. Dezember 2009 (PDF; 698 KB) (Hilfe dazu)

Literatur [Bearbeiten]

  • Manfred Böckling: Im allgemeinen ist es ruhig. Der Beginn des Stellungskriegs an der Vogesenfront 1914 im Spiegel des Kriegs-Notizbuchs des Nastätter Amtsgerichtssekretärs Joseph Klemen. – In: Nassauische Annalen, Jahrbuch des Vereins für Nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung, 121 (2010), S. 277-313. ISSN 0077-2887
  • Nastätten - Geschichte und Gegenwart. Hrsg. v. d. Stadt Nastätten. Nastätten 1992.

Weblinks [Bearbeiten]

Panorama-Aufnahme von Nastätten
Kontakt

Stadtverwaltung Nastätten


Frau Gudrun Hendorf und Frau Andrea Babilon sind
Ihre Ansprechpartnerinnen in der Stadtverwaltung.

Bahnhofstr. 1
56355 Nastätten

Tel.: (0 67 72) 68 24

E-Mail:
nastaetten@vg-nastaetten.de


Kontaktformular
Impressum

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
mittwochs ist das Büro geschlossen


Do. zusätzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Sprechstunde des Bürgermeisters jeden Donnerstag von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr und nach Vereinbarung