Bildband "Nastätter Gesichter"

Gesichter, welche die Region wie kaum etwas Anderes geprägt haben, sind für die Ewigkeit festgehalten worden.
Das Fotostudio Etienne aus Nastätten hat den einzigartigen Bildband „Nastätter Gesichter“ herausgebracht. 80 hochwertige Portraits bietet der Bildband „Nastätter Gesichter“. Doch künstlich retuschierte Topmodels strahlen nicht von den Seiten. Menschen, die Mitten im Leben stehen, sind hier im Mittelpunkt der Kunst. Unter jedem Bild steht jeweils nur der Name des Models, in manchen Fällen noch der unverwechselbare Spitzname. Doch schon beim Durchblättern wird klar, dass mehr hier überhaupt nicht nötig ist. Die Darstellungen sprechen mehr als tausend Worte. Zu jedem sind Geschichten zu erzählen, die oft genug Stoff bieten würden für ganze Romane: Hinter jedem Model steht jemand, den man im Volksmund als wahres „Original“ bezeichnen würde. Einzigartige Menschen, die Nastätten entscheidend mitgestaltend haben. Angefangen von Politiker, Theologen und Lehrern über Handwerker und Geschäftsleute aller Art bis hin zu diversen Vereinsmitgliedern sind alle vertreten, die zu Nastätten gehören wie nichts Anderes. Nastätter Gesichter eben.
„Die Idee dahinter ist, diese Menschen, die Nastätten derart geprägt haben, auch für die kommenden Generationen in ehrwürdige Erinnerung zu behalten“, weiß Fotograf und Urheber dieser außergewöhnlichen Idee, Robert Etienne, zu berichten. Der kreative Kopf der Aktion rund um die „Nastätter Gesichter“ kommt ursprünglich aus Wiesbaden und zog vor rund 40 Jahren nach Nastätten, um sich dort selbständig zu machen. Schnell wurde hier seine Heimat, nicht zuletzt wegen den Menschen, die diese Region ausmachen.
„Nastätter Gesichter“ ist somit nicht nur eine Art Lebenswerk, sondern auch ein Dankeschön an diese Menschen. Nachdem das Konzept des Bildbandes ausgearbeitet wurde, wurden die einzelnen Personen angesprochen. Popularität in und um Nastätten war dabei das entscheidende Kriterium. „Erfreulicherweise haben fast alle ausgewählten Modelle zugesagt, nur wenige lehnte das Angebot ab“, berichtet Robert Etienne freudestrahlend. Die Arbeiten im Studio konnten somit im September beginnen, Anfang Oktober war es dann soweit: der Bildband wurde fertiggestellt und kann nun im Fotostudio Etienne in der Rheinstraße 32 oder im Bücherland, Römerpassage, erworben werden. In drei verschiedene Größen ist der Bildband erschienen, in jeder Größe ist der Bildband auf jeden Fall ein Erlebnis für Jung und Alt.


Kontakt

Stadtverwaltung Nastätten


Frau Gudrun Hendorf und Frau Andrea Babilon sind
Ihre Ansprechpartnerinnen in der Stadtverwaltung.

Bahnhofstr. 1
56355 Nastätten

Tel.: (0 67 72) 68 24

E-Mail:
nastaetten@vg-nastaetten.de


Kontaktformular
Impressum

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
mittwochs ist das Büro geschlossen


Do. zusätzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Sprechstunde des Bürgermeisters jeden Donnerstag von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr und nach Vereinbarung