Jugendhaus Hahnenmühle

... in der Oranienstraße 2

Mitgliederversammlung beauftragt den ersten Vorsitzenden zum kommissarischen Schatzmeister


Der Vorsitzende Wolfgang Villmann begrüßt die Anwesenden und bedankt sich für die erfreulich hohe Zahl der Teilnehmenden.

Der Vorsitzende stellt die am 14.11.2023 gewählten Vorstandsmitglieder vor. Er weist darauf hin, dass die Ämter des/der Schatzmeister/in und des/der Schriftführer/in vakant sind und auch neue Kassenprüfer/innen zu wählen sind. Er erläutert, dass sich der neue Vorstand in seine Aufgaben eingearbeitet hat, u.a. wurde ein regelmäßiges Arbeitstreffen des Vorstandes mit den Mitarbeitern des Jugendhauses etabliert. Spenden Akquisen wurden angestoßen, so konnten neue Mitglieder geworben werden außerdem nimmt der Förderverein an der Spendenaktion des Discounters Netto in Nastätten von Juni bis September teil.

Es folgte der Bericht des Schatzmeisters. Der zweite Vorsitzende legt in Kooperation mit der am 31.12.2023 ausgeschiedenen Schatzmeisterin den Kassenbericht für das Jahr 2023 vor. Die bisherige Schatzmeisterin hat den Kassenbericht sehr sorgfältig erstellt, alle Ausgaben und Einnahmen sind belegt und bei Bedarf umfassend erläutert worden. Es hat keinerlei Beanstandungen gegeben, somit konnte der Beschluss über die Entlastung des (alten) Vorstands einstimmig erfolgen. Der Vorsitzende dankt dem vorherigen Vorstand und insbesondere der ehemaligen Schatzmeisterin Margarita Schur unter Applaus der Versammlung herzlich für die in der Vergangenheit geleisteten Dienste für der Förderverein des Jugendhauses Hahnenmühle in Nastätten.

Zur Wahl des Schatzmeisters Im Rahmen der Mitgliederversammlung hat es keine Wahlvorschläge für das Amt des & der Schatzmeisters/in gegeben. Auch hat sich niemand der Versammlungsteilnehmer bereit erklärt, das Amt zu übernehmen. Daher muss die Wahl vertragt werden. Die Versammlung beauftragt einstimmig den ersten Vorsitzenden, das Amt bis zur nächsten Mitgliederversammlung kommissarisch zu verwalten.

Die Versammlung stimmt dem Vorschlag des Vorstands zu drei Kassenprüfer zu wählen. Aus der Versammlung werden die anwesenden Mitglieder Anika Prüver und Sophia Seitz zur Wahl vorgeschlagen. Außerdem wird das Mitglied Nicole Seidel vorgeschlagen, die bei der Versammlung verhindert ist, sich zuvor aber bereit erklärt hat für das Amt einer Kassenprüferin zu kandidieren. Die drei Kandidatinnen wurden einstimmig gewählt.